Skip to main content

Anzündkamin

Der Anzündkamin ist ein Blechrohr mit dessen Hilfe Grillkohle innerhalb weniger Minuten zur
perfekten Glut verwandelt wird. Es ist kein zusätzliches Fächeln, Fönen oder Pusten notwendig.

Funktionsweise und Handhabung eines Anzündkamins

In den oberen Teil des Anzündkamins füllt man Holzkohle bzw. Holzkohlebriketts. Im unteren Teil, der in der Regel durch ein gelochtes Blech von dem pberen Teil getrennt ist füllt man leicht entzündliches Material wie z.B. Zeitungspapier, Küchenpapier oder Grillanzünder. Diese zündet man dann an. Wichtig ist, dass der Anzündkamin dabei auf einer feuerfesten und ebenen Unterlage steht, wie z. B. dem Grillrost des Grills. Durch den Kamineffekt fängt das Brennmaterial von unten nach oben schnell an zu glühen. Die Holzkohle bzw. die Holzkohlebriketts sind je nach Füllmenge nach 15-30 Minuten durchgeglüht. Sobald die oberste Lage der Holzkohle mit einer leichten weißen Ascheschicht überzogen ist kann man die Holzkohle in den Grill schütten und mit dem grillen beginnen.


Ähnliche Beiträge